War alles nur halb so schlimm…

wie es aussah. Ehrlich! Der Schreck und der Anblick waren schon das Schlimmste.
 Jedenfalls geht´s dem Finger wieder gut und ich danke euch für die zahlreichen lieben Kommentare zum gestrigen Post :).
 Es hat heute Mittag schon wieder in den Fingern gekribbelt und ich habe dann das Häcktop zu Ende genäht, im Schildkrötentempo und ausreichenden Sicherheitsabstand natürlich ;). 
Streuterklamotte-bunte Tupfer-Design
 Da ich das Schnittmuster vom Häcktop nicht habe, musste Lore herhalten.
Zwei Vorderteile zugeschnitten und etwas verlängert und dann mit Sabine´s 
Häkelkunst verbunden. Leoni gefällt´s und sie wollte es so gleich tragen, aber so warm, 
wie es auf dem Foto aussieht, ist es (noch) nicht.
Wir haben nun Osterferien, ob ich da viel zum Nähen komme,weiß ich noch nicht,
 aber um durch die Blogs ziehen – auf jeden Fall :).  
Euch ein schönes sonniges Wochenende und allen, die weg fahren:
erholsame Urlaubstage und Frohe Ostern!
Liebe Grüße Diana 

3 Kommentare

  • Streuterklamotte

    Liebe Diana,
    ich freu mich, dass Du mit DEM Finger doch nähen kannst!!!
    Ich freu mich auch, dass Du die Passe schon verarbeitet hast – wie ich finde, superschön!!! Das passt mit LORE-Schnittteilen ja klasse!!! Und die Farben – gefallen mir so ganz besonders gut!!!
    Und ich freu mich, dass es Deiner Tochter so gut gefällt!!!
    Herzlichen Dank fürs Freude machen und hoffentlich bis ganz bald, lass es Dir gutgehen,
    Sabine

  • Anonym

    Hey, du Tapfere….dein voller Körpereinsatz…bzw Fingereinsatz….hat sich gelohnt…super schön ! So eine schöne Kreation "muss " ich auch noch nähen !
    Ganz liebe Grüße Yvonne

  • Anonym

    Liebe Diana,
    lieben Dank für deine Worte auf meinem Blog. Wie geht es deinem Finger? Ich hoffe schon besser…
    Ich freu mich, dass dir meine Fotos gefallen. Ich benutze jedoch kein Makro Objektiv – sonder ein Makro Objektiv Vorsatz von Raynox (50,-Euro). Ist eine schöne Alternative! Ein Makro Objektiv ist mir zu teuer (gute 400,- Euro)
    GLG Synke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.