• Schäfchen zählen…

    …braucht der kleine Jacob sicher noch lange nicht, aber mit diesem Schäfchen auf seiner neuen Decke kuscheln ganz bestimmt. Vor gut einer Woche hat der Stoffmarkt Holland einen Abstecher in Schwerin gemacht – bitte gerne wieder! – und ich hatte gerade einen Anruf bekommen, ob ich kurzfristig eine Babydecke nähen kann. So landeten neben den Stoffen für die Schultüte vom kleinen Tupfer auch noch eine paar gewünschte Blaue für diese Decke in der Einkaufstasche. Für das Schaf hatte ich noch Reste vom kuschligen Kullaloo-Plüsch übrig. Ein ähnliches Schnittmuster für so ein Kuscheltuch findet ihr in dem Buch Liebevoll Genähtes fürs Kinderzimmer. Dort ist es ein Hund, den ich auch schon öfter genäht habe.…

  • was Kuschliges für’s Baby

    Ein kleiner dicker Tilda-Hase und eine dazu passende Patchworkdecke warten  hier schon sehnsüchtig darauf, mit einem Sommerbabymädchen zu kuscheln :). Ein bisschen größer und es könnte eine Lieblingsdecke von mir werden, da ich die Farbkombi echt mag.  Aber ich hab ja schon eine und darin einkuscheln nach diesem miserablen Sommer und  dem lausigen Spätsommerstart ist hier schon abendliches Pflichtprogramm. Alle Stoffe habe ich wieder einmal bei meinem Lieblingsstoffdealer Aladina gekauft  und den Hasen findet ihr im Buch „Tilda’s Sommergarten“. Seid lieb gegrüßt, bis nächste Woche, da zeige ich euch die ersten Herbstteilchen :). Diana

  • Raupen für ein Babymädchen

    Für einen schönen Kuschelstart ins Leben und als bleibende Erinnerung ist meiner Meinung nach  eine personalisierte Decke DAS Geschenk zur Geburt. Gewünscht waren für das Babymädchen die Farben rot und ein zartes grün und dazu bitte eine süße Raupe. Dafür habe ich ein zusammen gestelltes Quiltpaket bei Buttinette bestellt. Man kommt damit gut für das Top einer ca. 1 m mal 1,10 m Decke aus. Für das Raupengesicht habe ich die Stickdatei „Grosse Knudies“ verwendet. Die Raupe besteht aus einzelnen Segmenten,  die man dank Klettverschluss beliebig zusammensetzen kann. Ich hoffe, sie gefällt der frischgebackenen Mama und der Kleinen genauso gut wie meinem Räuber,  der will sie (mal wieder) nicht hergeben ;).…

  • ein lang gehegter Wunsch

    Ein ganz lang gehegter Wunsch meines Mannes war eine eigene Patchworkdecke. Nachdem ich meinen 365 Tage Quilt fertig hatte, sollte dies auch mein nächstes Deckenprojekt werden. Und da ich mit Druck im Nacken einfach besser arbeiten kann :), habe ich an den drei Tagen vor seinem Geburtstag  alle Reste, die etwas männlicher 😉 aussahen, zurecht geschnitten und diese Decke für ihn genäht. Vlies war natürlich so spontan keines da, aber mit dem tollen Baumwollplüsch von Hilco ist die Decke kuschlig genug. Präsentiert wird euch diese heute vom Kleinsten der Familie, denn wenn der nun glücklich Beschenkte  abends damit kuschelt, kommen nur schummrige Foto´s dabei heraus.   Stoffe: Stoffmarkt Hamburg, Stoff&Stil, Aladina …