• Maritimes Shirt

    Dieses Stoffschätzchen von Lila-Lotta wartet nun schon seit einem Jahr auf seine Bestimmung. In der aktuellen  Burda-Juniausgabe (7/2018) habe ich sie gefunden: Modell 119 – das Jerseytop. Es fehlte nur noch ein wenig Zeit und die hatte ich gestern. In zwei Stunden war ich mit dem Nähen inklusive Schnitt abpausen fertig. Genauso schnell flutschte auch das Fotografieren. Tausend Dank an dieser Stelle an meine bessere Hälfte für diese spontane Fotosession. Hier noch ein paar Eckdaten zum Shirt: Die Raglanärmel sind unterhalb der Schulter geschlitzt und werden unten mit einem Knoten zusammengebunden. Es hat einen schönen tiefen Rückenausschnitt. Genäht habe ich es in meiner gängigen Shirtgröße 38 ohne jegliche Änderung. Dank…

  • Off-Shoulder-Top

    oder sollte ich lieber „Zuppel-Bluse“ sagen? Sosehr ich den Stoff auch liebe und ich mich optisch in dem Top auch total mag,  bin ich doch ein wenig genervt, dass mir die gesmokte Passe am Hals sitzt, sobald ich die Arme hebe, ahhh. Ständig bin ich am zuppeln und ziehe mir das Top wieder über die Schultern. Ist das ein generelles Problem bei solchen Off-Shoulder-Teilchen? Ich hab hier nämlich noch einen Schnitt aus der Ottobre liegen, an den ich mich aber jetzt nicht mehr ran wage. Dieses Top ist aus der Burda 3/17 (Modell 118). Ganz leicht zu nähen, auch für Anfänger dank Nähschule. Das Smoken mache ich mir noch ein…

  • On the open Sea IV – Pack die Badehose ein

    Werbung Eigentlich habe ich mir aus der „Jellyfish-Party“ – Viskose eine luftige Tunika genäht, doch irgendwie mag ich sie an mir so gar nicht, was wirklich schade ist. Lange hab ich überlegt, wie änderst du sie jetzt, damit sie trag- und zeigbar ist? Bis jetzt ist mir nichts eingefallen, dafür habe ich mir die Reste geschnappt, dazu noch zwei alte Jeanshosen und habe mir kurzerhand eine Packs ein genäht. „Packs ein“ ist ungelogen ein einfacher und doch raffinierter Schnitt und ich seh mich schon mit meinem maritimen „Seesack“ an einem tollen Strand in Kroatien sitzen :).     Aufgepeppt habe ich die Tasche mit Stickereien und Plottereien, sowie den Anker-Webbändern, welche allesamt…

  • On the open Sea III – Wave and Fish

    Werbung Ein drittes Mal bring ich euch ein Stück vom Sommer zurück :). Heute mit meinem Wave & Fish Shirt, welches nur ganz knapp der Katastrophe entkam. Von diesem Jersey hatte ich knappe 80 cm zur Verfügung und das reicht ja dicke für ein Sommertop. Das Cold Shoulder-Shirt aus der Fashion Style 7/16 sollte es werden. Die tollen Abnäher lassen das Shirt super sitzen und die kurzen Ärmel, aus den die Schultern vorblitzen, wären das Highlight gewesen. Tja, wenn man dann in seinem Nähchaos nicht mehr das gerade gekaufte Nahtband findet,  viel zu ungeduldig ist und es einfach ohne näht, muss man sich nicht wundern, dass die Ärmel dann abstehen.  Es…