Jeans gerettet

Puh, vor 3 Monaten hat der Inhalt eines Fineliners unseren Tisch, meine Hände und meine neue Jeans verfärbt. Sämtliche Entfärbungsversuche brachten gar nichts, so dass ich zu guter Letzt Chlorix genommen habe
und damit die Hose entgültig versaut hatte!!!
Nun lag sie Wochen im Nähzimmer rum und ich hatte keinen blassen Schimmer: was nun?
Bis ich mich dann gestern von Desigual-Jeans inspirieren lassen hab und das ist raus gekommen:
Hose gerettet, Reste verwertet und ein Unikat geschaffen:)
Liebe Grüße
Diana 

Edit: Die Frage, wie ich das genäht hab, möchte ich euch gern beantworten:
Ich habe die Außennaht ca. 20 cm aufgetrennt (etwa von einer „Blüte“ zur anderen auf dem Vorderbein). Dann hat meine Nähmaschine so einen tollen Fuß, welcher für Freihandquilten gedacht ist, d.h. ich brauche den Stoff nicht zu drehen, sondern nur hin und her, vor und zurück schieben, wie ich es möchte. Der Fußdruck wird minimiert. Einige Stoffreste ausschneiden und los geht die Malerei.
(Kleiner Tipp: Nähmaschinenmalerei hat lillithrose in einem Video festgehalten.)
Nachdem ich mit dem Vorderbein fertig war, habe ich die Naht wieder geschlossen, festgestellt, dass es nach hinten 🙂 noch ziemlich nackt aussah, aber da kam ich ohne Probleme ran.
 Jetzt noch einige Knöpfe, Zierstiche und Stoffreste unversäubert vernäht – fertig :). 

25 Kommentare

  • Anonym

    Oh wow, die ist ja der Hammer 😉 Gefällt mir richtig gut!

    Lg und schönen Start in die Woche,
    mrs. mandel

  • linababe

    grandios!!! wie um himmels willen hast du denn das hosenbein unter die nähmaschine bekommen???? oder hast du die naht aufgetrennt??

    liebe grüße
    lina

  • Sabrina

    Sehr schön!
    Wobei ich mich auch frage wie du das genäht hast. Bei mir ist sowas nämlich schonmal daran gescheitert.
    LG Sabrina

  • michaela

    Du hast doch nicht zufälligerweise ein paar Fotos gemacht wie das geht oder?? ich bekomme die Jeans (zur Zeit die von meinem Sohn) kaum unter die Maschine, weil das Hosenbein immer so eng ist und dann kann ich nicht mehr navigieren… ;-(

    lg

  • Nancy

    Boah Diana! Wie machst du das nur immer wieder! Ich bin ganz ehrlich absolut verblüfft! Wie schon deine Vogel-Kissen sind hier die Schmetterlinge wieder der absolute Wahnsinn!!! Dazu die Ranken, dass sieht soooo toll aus! Liebste Grüße

  • Anonym

    WOW,die sieht super schön aus!!! Ich bewundere jeden,der so mit seiner Maschine malen kann.
    LG Melanie

  • dickmadamme

    tja da passt die hose wohl genau zu deinem blognamen. bunte (fineliner)tupfer perfekt kaschiert und eine super hose gebastelt 🙂
    lg angela

  • Streuterklamotte

    Heidewitzka, Frau L., da haste dich aber ins Zeug gelegt!!!
    Die ist viiieeel schöner als JEDE Jeans, die man kaufen kann!!
    Die Mühe hat sich gelohnt – echt toll!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

  • Muddi

    Ich möchte behaupten, dass die Hose nun besser aussieht als vorher!! Toll und danke! Meine Lieblingsjeans will nämlich aufgeben! Nun kann ich sie vielleicht so ähnlich (aber großflächiger *gg*) retten. ;o)

    Liebe Grüße von der Muddi

  • ZOE und TOM

    Klasse, die ist einfach super schön geworden, ein richtiges Unikat und die Jeans an sich ist schon ein klasse Teil ..
    Genial, einfach nur genial !!

    Liebe Grüße
    Antje

  • NahTig

    Super. Da könnte man ja schon fast eine "gute" Jeans opfern, wenn sie danach so aussieht.

    LG Frau NahTig

  • Anonym

    Das ist ja witzig….ich habe im letzen Sommer für L. einen Jeansshort so ähnlich aufgepeppt…nachdem ich die D. Short gesehen habe…allerdings habe ich nix aufgetrennt und mir fast die Finger gebrochen….und heute hat L. das Ding auch getragen…..ihr twins. Ein schönes Eyecatcherteilchen hast du dir da gezaubert .
    Ganz liebe Grüße Yvonne

  • Sandra

    Die Hose ist ja einfach nur genial, da könntest du jetzt viel Geld dafür verlangen. ;o)

    Liebe Grüße
    Sandra

  • Anonym

    wow, schöner kann sie vorher nicht ausgesehen haben! gefällt mir ganz ganz gut!
    lg von dana