Hard Work

Werbung
Vor ziemlich genau drei Jahren stellte sich für uns die Frage, wollen wir für unser drittes Kind
zusätzlichen Wohnraum schaffen oder teilen wir die vorhandenen Quadratmeter unseres Hauses irgendwie auf?
Gute zwei Jahre haben wir uns mit der Entscheidung Zeit gelassen, dann einen Bauantrag
 für unser ~Sonnenzimmer~ gestellt und im März dieses Jahres fiel der Startschuss.
 Seitdem wird hier fleißig und hart, zumeist in Eigenleistung, gearbeitet.
Mit von der Partie ist der Räuber, der nicht nur interessiert beobachtet, sondern zu gern mit anpackt :).
Jetzt, wo der Innenraum verputzt ist, darf er aber nur noch mit seinem
 Spielzeugwerkzeug und Straßenmalkreide hantieren.
Vorher hat er sich gern am Kasten vom Papa bedient und z.B. mit einem Schraubendreher
Löcher in die Porenbetonsteine gebohrt.
Wir sind so langsam auf der Zielgeraden.
Bevor es mit den Malerarbeiten, dem Fußboden,… weitergeht, muss der Oktober noch ausgenutzt werden,
die Terrasse zu verlegen und sie rundherum zu bepflanzen.
Dem Räuber habe ich nun für seine Hilfsarbeiten einen „Blaumann“ aus dem neuen Lillestoff „HARD WORK“ genäht,
aber ich denke, er wird ihn nur im Bett tragen.
Beim Fotografieren redete er jedenfalls nur von seinem Schlagugu ;), was so viel wie Schlafanzug bedeutet.
 Der Blaumann/Schlagugu-Schnitt ist aus der Ottobre 1/2011 und die verschiedenen Bündchen findet ihr bei Lillestoff.

 

 

 

 

Liebste Grüße
Diana

 

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.