boy of the year ~2~

Aus diesem Jersey hatte ich im Winter für Emil ja schon mal ein Shirt genäht,
für dieses Sommershirt aus der Ottobre hat der Rest noch gereicht.
Ich hab´s mal lieber gleich ne Nummer größer zugeschnitten, 
damit es auch garantiert noch einen zweiten Sommer getragen werden kann.
Die Hose war ganz schnell nach dem Nena-Schnitt genäht, 
allerdings ohne Taschen und dem ganzen Pipapo (deswegen ja auch schnell).
Oben hält die Hose 🙂 durch ein Ringelbündchen  – also perfekt für den Strand…fix raus und wieder rein.
Die kleine Freihand-Gitarre durfte natürlich auch nicht fehlen.
 Nun fehlt nur noch das passende Wetter!
Übrigens die Häcktop-Tunika werde ich so lassen, die Blümchen werden woanders verarbeitet,
 ich hab da schon so eine Idee,…
aber nun wünsch ich euch ein wunderschönes Wochenende.
Liebe Grüße Diana 

8 Kommentare

  • Gaby

    Deine Freihandstickereien hauen mich echt um! Ich habe das ja auch schon mal probiert, aber genervt aufgehört. Musstest Du viel üben?

    LG Gaby

  • MOHNBLUEME

    Jaja,Kleider für Jungs!!!Hei,das ist total *kooler* Stoff…ich glaub den braucht mein Jüngster auch ;)…und wow,genial die Gitarre- Applikation!!
    Liebe Grüsse Daniela

  • Streuterklamotte

    Coooole Stöffchen – das vom Vorderteil hab ich hier auch noch liegen… Deine Idee, Vorder- und Rückenteil aus unterschiedlichen Stoffen mit dem Label von vorne auf dem Rücken oben zu nähen, finde ich großartig!!!! Ich hoffe, ich darf das mal kopieren? Dann reicht mein Stoff nämlich noch für beide Jungs… wenn ich denn passenden Jersey hab – muss mal suchen gehen! Ganz großes Kino und das für Jungs – gar nicht so einfach!!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine, die heute einen Bilderrahmen für ihren zweiten echten LeDia gekauft hat!!!!