Auf den Mops gekommen #5

Werbung
Auf geht´s in den kreativen Endspurt des Le Mops Wettbewerbs !

 

“ „Frau Bielefeld, nehmen Sie bitte Ihren Hund da weg.“ Der Prüfer funkelte mich zornig an.
 Ich raschelte mit der Leckerli-Tüte in der Hosentasche. Bernds Kopf ruckte hoch.“
(Zitat aus Ex&Mops von Tina Voß, DRYAS Verlag)
Das kennt ihr doch sicher auch und nicht nur bei Hunden :), oder?

 

Ich bin süchtig nach Süßem und sobald die Gummitierchen-Tüte raschelt,
 hab ich ein neugieriges und bettelndes, kleines Kerlchen an meinem Bein.Beim Fotoshooting kann so ein Leckerli aber durchaus die Laune heben
und Mops Bernd scheint bei der Hundeprüfung dadurch alle Kommandos zu beherrschen ;).

Diese kleine Naschkatze hat von mir noch ein mopsiges Outfit bekommen, welches perfekt mit dem Ersten kombinierbar ist.
Genäht habe ich die Haremshose aus der Ottobre 1/2011 mit kleinen Knochen dran für den kleinen Hunger zwischendurch. 

Auf das Kapuzenshirt aus der Ottobre 4/2014 habe ich, wie auch auf dem Wandutensilo den Le Mops „genähmalt“.

 

 

Der kleine Knopf ist mit dem Mopsjersey überzogen.

 

 

Bei der Anprobe habe ich dann festgestellt, dass der Räuber nun auch noch einen passenden Body braucht ;),
 den ich dann nach dem Schnabelina Schnittmuster genäht habe. 

 

Klein, bunt und dann wieder nur für mich kommt in den nächsten Tagen mein Le Mops Finale.Bis dahin liebe Grüße Diana

verlinkt wir natürlich auch noch beim made4boys und beim kiddikram

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.