Auf den Mops gekommen #4

Werbung
Als ich das letzte Mal schrieb, das nächste Mops-Projekt wird kleiner, ahnte ich nicht,
 das es sooo viel Zeit und Nerven in Anspruch nimmt.
 Ich sag euch: rutschiger Jersey und fester Decovil – eine himmlisch nervige Kombination.
 Ergebnis: perfekt schiefe Nähte an einem aber doch schönem Wandutensilo.

 

„Die Tür ging auf und das Beyonce-Double ließ eine ältere Dame mit einem grauen Papagei im Käfig raus. „Berlin, Berlin! Wir fahren nach Berlin! Ohle, ohleeeee…“,krakeelte das Vieh. Bernd legte den Kopf schief und starrte das flatternde Ding an.“
(Zitat aus dem Buch Ex & Mops von Tina Voß, DRYAS Verlag)
Hier starren gleich zwei Möpse ;).

 

 

Das Shirt von meinem Mops habe ich euch hier schon gezeigt.

 

 

 

Die Papagei – Applikation ist „genähmalt“ und gefüllt mit Watte und einer Rassel…

 

 

…und Mops Bernd ist ebenfalls so gearbeitet, allerdings wie im Original mit einem Quietscher gefüllt :).

 

Das war nun mein vierter Le Mops Beitrag (schaff ich noch einen?) und ab diesem Samstag
könnt ihr euch nun auch endlich mit dem mopsigen Lillestoff-Jersey eindecken.Verlinkt wird das mopsige Wandutensilo bei kiddikram :).

Liebe Grüße
Diana

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.