• Pullover „Titus“ (nie wieder)

    Werbung Nach dem frühlingsfrischem Post nun wieder ein Kuschliger :). Ich habe ein weiteres Mal mit „Titus“ gekämpft (und mit der Cover). Bei meinem ersten Mal habe ich gar nicht weiter den Mann ausgemessen, sondern einfach den Schnitt  in seiner Größe genäht, was mir reichlich Änderungsarbeiten einbrachte. Nun, nach dem Messen,  bin ich auf eine Größe kleiner gekommen, habe die Ärmel erst angeheftet, anprobiert und für gut befunden.  Nach dem Festnähen stand es trotzdem wieder so dermaßen an den Schultern ab! Ich habe dann dort, wo der Ärmel auf die Schulternaht trifft, gute 2 cm weggeschnitten.  Es steht nicht mehr ganz so ab, aber von perfekt ist das Ergebnis auch…

  • Volantbluse aus Bed of Tulips – Rums 1/18

    Werbung Gestern konnte man ihn ja schon fast riechen: den Frühling. Nach einem Winter, der hier im Norden leider kein richtiger ist und war, habe ich doch nun langsam Lust auf zwitschernde Vögel, zartes Grün an den Bäumen, Frühlingsblumen und Sonne. Bis es soweit ist, werde ich mal anfangen,  meinen Blog mit vielen frühlingsfrischen und sommerlichen Fotos füllen. Ich habe im letzten Jahr einige der schönen Designs aus der Summer Line Kollektion  von Sandra/Lila Lotta vernähen dürfen, unter anderem diese Baumwoll-Popeline: „Bed of Tulips“         Gemixt mit einer leichten lila Viskose ist daraus die Volantbluse aus der Burda 5/2017 entstanden. Ich mag gerne Blusen nähen und tragen, die…

  • ein Ringelrolli für mein Teenie-Mädchen

    Im letzten Post hatte ich ja schon erzählt, dass die Ottobre 7/2017 mir noch einmal  einen Schubs in Richtung Covermaschine gegeben hat. Dieses Rollkragenshirt ist ein Modell aus der Zeitschrift. Die Covernähte am Hals und den Armkugeln – ja das wollte ich auch endlich nähen können :). Es sieht natürlich auch sehr viel professioneller und „gekauft“ aus, was gerade bei Teenagern besser ankommt,  die bitte (!) nichts Selbstgenähtes möchten. Das Shirt war das erste Teil, welches ich komplett ohne Fehlstiche und  auftrennen in einem Rutsch nähen und covern konnte.  (Gestern habe ich dicken Stricksweat verarbeitet und schwupps gab es wieder Probleme,  mhhh – ich bleib dran und werde berichten.) Den…

  • …jetzt wird gecovert

    Nun möchte ich doch endlich in mein neues Bloggerjahr starten. Ich hab gerade nachgeschaut: mein letzter Post ist doch tatsächlich schon 7 Wochen her! Es wird also höchste Zeit. Zwei Tage vor Weihnachten hat es mich gepackt. Ich blätterte die aktuelle Ottobre durch und  sah mal wieder ganz sehnsüchtig die vielen Modelle mit den tollen Covernähten. Schon einige Jahre liebäugelte ich mit einer Cover, aber erstens war sie für mich unerschwinglich und  zweitens las ich öfters über Fehlstiche und diverse Problemchen, was mich von einem Kauf echt abhielt. Da saß ich nun wieder zwiegespalten, googelte nach Covermaschinen, im Hinterkopf die BLCS – die Unerschwingliche 😉 und landete bei Anja, die die…