• für die Kleinsten

    zum Kuscheln und Spielen eine kleine Krabbel-Patchworkdecke und ein ELEFANTÖS in den schönsten Farben für den kleinen Mini Schaut mal, jetzt hat mich doch noch das Häkelfieber gepackt und die Augen des Elefanten sind die ersten Versuche.  Irgendwann in weiter Ferne würde ich ja gern eine Decke häkeln,  bis dahin übe ich fleißig (in der Sonne auf „Terrassien“ 🙂 ), zur Zeit „Eine-Woche-Häkelsommer“.  Euch liebe Grüße und genießt die Sonne Diana

  • Pimp Your Shirt #1

    …puh gerade noch so geschafft und in den Lostopf gesprungen bei „lilaundmiari“… und gleichzeitig etwas ausprobiert, was ich schon lange bei „lila-lotta“ bewundert habe… Ein weißes Shirt wäre für´s abpausen sicher einfacher gewesen, so konnte ich die Linien nur erahnen –  aber für´s erste Mal bin ich schon ganz zufrieden, Sohnemann auch :). Habt ihr noch ein gepimptes Shirt im Schrank? Bis morgen läuft die Verlosung noch. Einen super Start in eine sonnige Frühlingswoche wünsche ich euch Diana

  • Antonia, Tini & Wickelrock im Marine/Rockabilly-Look

    Der tolle Streifen- und Punktejersey vom letzten Stoffmarkt musste sofort angeschnitten werden,  ich ärgere mich schon, nicht mehr davon gekauft zu haben! Die erste Kombi besteht aus einer Antonia in Größe 146/152 (!) und einem Wickelrock aus der Ottobre, ebenfalls Gr.146,  da hätt´s auch ne Nummer kleiner getan. Die erste Variante mit Knöpfen rutschte über den nicht vorhandenen Bauch 😉 die Beine hinunter. Aber mit den Bindebändern passt nun alles. Der Rock ist aus dünner Baumwolle mit kleinen aufgestickten Blümchen. Die süße Kirsche ist von Peppauf – Montag bestellt, Dienstag geliefert und immer mit 2-3 kleinen Extra-Velours – Danke :)! An den Seiten (mit den falschen Covernähten) habe ich die Antonia etwas mit Gummi…

  • Kunterbunte Kleinigkeiten

    habe ich nebenbei genäht. Emil brauchte dringend ein kleines Täschchen (bitte auch mit Namen versehen), um z.B. das Milchgeld in die Schule zu nehmen.  Das Geld immer in Briefumschläge zu stecken ist ja nicht gerade sehr umweltfreundlich :).  Wo ich gerade bei umweltfreundlich bin, die Tasche ist aus einem kleinen Stück meiner absolut zerschlissenen Jeans recycelt. Den Stickie habe ich von der Zaubermasche und den Namen habe ich mit Stofffarbe von Pepp auf gestempelt. Recycelt habe ich auch einen uralten Jeansrock. Eigentlich wollte ich einen großen Shopper für den morgigen Stoffmarkt nähen, doch ich befürchte ;), dass selbst diese geräumige „Lilia“  nicht ausreichen wird  ( ja, das Stoffregal ist voll, aber es ist trotzdem nie…