• See you soon-Floral-Hemdbluse

    Nach den großen Blumen vom Montag kommen nun ganz kleine Feine. Aus der weich fallenden Baumwollpopeline „Floral“ habe ich mir eine locker geschnittene Bluse genäht. Statt mit Manschetten werden die Ärmel von schmalen Volants abgeschlossen. Auch hier passt die Cambag Tessa aus Square wieder super zum Design. Zutaten: Baumwollpopeline „Floral“ Bluse Modell 119 aus Burda 9/2018 Canvas „Square“: Tasche „Cambag Tessa“ von creaResa *Beitrag enthält Werbung Als Designnäherin für Lilalotta wurden mir die Stoffe aus der See you soon! Kollektion von Lila-Lotta für Swafing Stoffe bereits im Vorfeld ohne Geldleistung für diese Beispiele zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür! Liebe Grüße Diana

  • See you soon-Frog-Hemd

    Normalerweise geht Nähen ja bei mir oft schneller als Shoppen, gerade wenn es sich um Shirts für Kinder handelt. Nicht so bei einem Hemd, noch dazu, wenn man wie ich in Manschetten, Knopflöchern, Kragen, … Angstgegner sieht ;). Doch erst mal überwunden, die Anleitung Schritt für Schritt abgearbeitet, bin ich doch immer wieder stolz darauf, den inneren Schweinehund besiegt zu haben. Wenn dann noch alles super geklappt hat und auch das Kind glücklich ist – Perfekt! Genäht habe ich hier übrigens das Modell „Prince Grey“ aus der Ottobre 6/2016 aus der leichten Baumwollpopeline „Frog“. Zutaten: Baumwollpopeline Frog: Modell „Prince Grey“ aus der Ottobre 6/2016 Knöpfe von einem alten Herrenhemd *Beitrag…

  • See you soon-Recollection-Kleid

    Es wird allerhöchste Zeit, euch meine Outfits aus der aktuellen „See you soon“ Herbst und Winter Kollektion von Lila Lotta vorzustellen. Bei diesem großblumigen Jersey war ich mir ganz schnell sicher: das wird ein Kleid. Gefunden habe ich den raffinierten Schnitt in der Burda. Das Kleid sitzt durch die Falten am Hals und einem Tunnelzug in der Taille schön locker. Optisch gefallen mir die großen Bindebänder an den Ärmel total, sie sind nur leider hinderlich beim Essen am Tisch , ihr ahnt bestimmt warum ;). Der Canvas passt perfekt zum Jersey und ist fest genug für eine Tasche. Klein sollte sie dieses Mal sein, da ist der Schnitt „Cambag Tessa“…

  • Kein Sommer ohne Maxikleid

    Tatsächlich habe ich mir bisher jeden Sommer ein Maxikleid genäht. Am liebsten aus weich fallenden fließenden Viskosestoffen, die angenehm kühl auf der Haut sind – perfekt für heiße Temperaturen. Diesen wunderschönen Viskosejersey habe ich im Sommer 2018 auf dem Rostocker Stoffmarkt entdeckt. Laut Verkäuferin kommt er aus Italien. Die Qualität ist so schön und die Farben echt ein Traum! Nun fehlte mir nur noch ein passender Schnitt. Gefunden habe ich ihn in der Fashion Style Ausgabe 6/2017. Das Kleid ist leicht ausgestellt und hat doppelte Spaghettiträger, die hinten V-förmig zusammenlaufen. Im Oberteil und der Taille ist ein Gummiband eingearbeitet. Ich trage es total gerne, es ist auf jeden Fall eins…